Honigmassage

Die Honigmassage ist eine traditionelle naturheilkundliche Anwendung aus Osteuropa. Sie wird mit hochwertigem, nicht erhitztem Honig durchgeführt, der noch alle wertvollen Bestandteile dieses Naturproduktes enthält.

Die zupfende Technik löst Verklebungen in den Faszien und kann dadurch zur Reduktion von Verspannungen beitragen. Auch der vermehrte Abtransport von Gewebswasser wird ihr zugesprochen. Der Abtransport sogenannter Schlacken ist wissenschaftlich nicht belegt und gehört damit zu den klassischen naturheilkundlichen Anwendungen, die auf Tradition und Erfahrung basieren.

Die muskellockernde und Durchblutung fördernde Massage wird bevorzugt am Rücken angewandt, kann aber nach Beurteilung durch einen Therapeuten auch an den Armen oder Beinen durchgeführt werden.